Recherchen

Hier finden Sie eine thematisch geordnete Liste von Links, die wichtige Informationen zum Thema Krebs enthalten. Die Inhalte der Links sind Grundlage für den Film.

 

Pharma-Umsätze und Gewinne bei Krebs explodieren

  • Report der BARMER-Krankenkasse über zweifelhaften Nutzen der Krebs-Medikamente und die Kostenexplosion im HANDELSBLATT.
  • SRF klagt über explodierende Kosten bei Krebs in der Schweiz.

Kritik an den offiziellen Therapien (allgemein)

  • Kritik an den Untersuchungen zur Früherkennung, nachzulesen im Arznei-Telegramm.
  • Ranga Yogeshwar (Quarks & Co.)erklärt, warum die publizierten Überlebensraten bei Krebs wegen der immer intensiveren Früherkennung mit Vorsicht zu genießen sind.
  • Wie die absolute Überlebensrate bei Krebs aussieht, also wie viele Krebspatienten die ersten fünf Jahre nach Diagnose überleben, ist erschütternd, sie liegt laut einer wissenschaftlichen Studie in den USA bei 2,1 und in Australien bei 2,3 Prozent!
  • Geheilt sein heißt nicht gesund sein! Patienten, die eine Krebserkrankung überlebt haben, können noch Jahre nach der Behandlung an Spätfolgen erkranken. Die Ursache kann der Tumor, oft aber auch dessen Behandlung sein. Regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen sowie eine langfristige psychoonkologische Nachbetreuung können die Lebensqualität der Betroffenen verbessern. »Spätfolgen von Chemo- und Strahlentherapien sind ein ernstzunehmendes Problem«, sagt Professor Dr. Henning Schulze-Bergkamen von der Abteilung für Medizinische Onkologie am Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) des Universitätsklinikums Heidelberg im Gespräch mit der Pharmazeutischen Zeitung. (Pharmazeutische Zeitung)

Kritik an der Chemotherapie

Kritik an der Strahlentherapie

  • Wenn die Strahlentherapie Krebs verursacht: Nach einer Krebstherapie seien auch bösartige Veränderungen des Knochenmarks und Immunsystems wie Leukämie und Lymphome möglich. Zu den Langzeitfolgen gehören zudem neben Brust- und Schilddrüsenkrebs die selteneren Sarkome. Nach Chemotherapien drohten zudem Herzschäden, nach Strahlentherapien Lungenprobleme. Nachzulesen in DIE WELT.

Wirkliche Ursachen von Krebs

  • Buch von Dr. med. Heinrich Kremer: „Die stille Revolution der Krebs- und AIDS-Medizin“. Das Buch kann man hier kaufen, hier und hier finden Sie Leseproben.
  • Studie bestätigt die Erkenntnisse von Otto Warburg zur Entstehung von Krebs, die wiederum das Fundament der Arbeit von Dr. Kremer sind.

Wissenschaftliche Studien

  • Wird aus wissenschaftlichen Studien zu Krebs nur das veröffentlicht, was der Pharma nützt? Nur jede zweite Studie zu Krebs wird vollständig veröffentlicht, jede vierte bleibt unter Verschluss, nachzulesen im Arzneitelegramm.

Alternative Therapien

Korrution in der Wissenschaft

  • Wissenschaftler und Ärzte, die die Argumente der Pharmaindustrie befürworten, bekommen in der Regel Geld dafür. Nur 2% der wissenschaftlichen Studien weisen darauf hin, dass die Autoren Geld von der Pharma nehmen. Nachzulesen im Arzneitelegramm.
  • Patientenorganisationen von der Pharma finanziert, 80% der in sozialen Medien aktiven Ärzte ebenfalls. Nachzulesen in der Süddeutschen Zeitung.
  • Die Pharma gibt für Marketing doppelt so viel aus, wie für Forschung, die Medizinbranche wird von Habsucht dominiert.Fast jede dritte Studie zum Thema Krebs gebe die Pharmaindustrie in Auftrag und bestimme so auch das Design klinischer Studien und welche Resultate in den Fachzeitschriften publiziert werden. Nachzulesen im Focus.